Program & Schedule

Our framed program for Frankfurt Bookfair 2021

The Program can change if necessary. Please follow the updates on our website.

Mitglieder des PEN-Zentrums Deutschland rufen zu einer Mahnwache für Osman Kavala vor der Botschaft der Republik Türkei in Berlin auf. Seit fast drei Jahren ist der Verleger und Kulturmäzen unschuldig in der Türkei inhaftiert. Der deutsche PEN fordert, wie auch bereits mehrfach in gemeinsamen Erklärungen mit KulturForum und weiteren Organisationen, die sofortige und bedingungslose Freilassung Kavalas, gegen den die türkische Staatsanwaltschaft am 9. Oktober erneut eine Anklageschrift vorlegte. Darin fordert sie mit grotesk anmutenden Anschuldigungen sowohl für Kavala als auch für seinen angeblichen US-amerikanischen Drahtzieher Prof. Henry J. Barkey “drei Mal lebenslänglich mit verschärften Haftbedingungen” sowie zusätzlich eine Gefängnisstrafe von 20 Jahren Haft wegen Spionage.

Kavala war bereits mit konstruierten Anklagen beschuldigt worden, die Gezi-Proteste mit ausländischer Hilfe finanziert zu haben. Der EGMR hatte in seiner Entscheidung am 10. Dezember 2019 festgestellt, dass dafür keinerlei Beweise vorgelegt worden seien, und die Inhaftierung vielmehr der Einschüchterung diene.

Osman Kavala hat sein Leben der Förderung von Zivilgesellschaft und Kultur in der Türkei gewidmet. Er ist u.a. Gründer von Anadolu Kültür – einer der größten Kulturstiftungen des Landes zur Förderung der kulturellen Verständigung – und des İletişim Verlags, der sich in seinen Publikationen häufig mit den Tabuthemen der türkischen Gesellschaft auseinandersetzt

Der Fall von Kavala und seinen Mitangeklagten steht exemplarisch für das harte Vorgehen der türkischen Regierung gegen ihre Kritiker: Seit dem gescheiterten Putsch im Juli 2016 wurden etwa 1.500 Organisationen und Stiftungen geschlossen. Friedliche Proteste werden unterdrückt, wer sich kritisch über die Regierung äußert, muss damit rechnen, festgenommen zu werden. Aktuell sitzen mehr als 130 Medienschaffende im Gefängnis. Seit Juli 2016 wurde knapp 130.000 Beschäftigten des öffentlichen Dienstes wegen angeblicher „Verbindungen zu terroristischen Vereinigungen“ gekündigt.

Mahnwache für Osman Kavala
vor der Botschaft der Republik Türkei

Tiergartenstr. 19-21
am 15.10.2020, 14:00 Uhr

20. 10. 2021 MITTWOCH

Bücherstand und Autor:innenportraits im Video (DE)

laufend

21. 10. 2021 DONNERSTAG

Bücherstand und Autor:innenportraits im Video (DE)

laufend


Gespräch mit der Schriftstellerin und Journalistin Oya Baydar

Zur Lage der Kunst- und Kulturschaffenden in der Türkei (DE/TR)

Read More

16.00 – 17.00

22. 10. 2021 FREITAG

Lesung und Gespräch mit Kemal Bozay

„Damit wir atmen können. Migrantische Stimmen zu Rassismus, rassistische Gewalt und Gegenwehr“ (DE).

Read More

12.00 – 13.00


Lesung und Gespräch mit Yavuz Ekinci

„Die Tränen des Propheten“ und „Der Tag, an dem ein Mann vom Berg Amar kam“ (DE/TR)

Read More

13.15 – 14.15


Lesung und Gespräch mit Atilla Keskin

„Yollar ayrılınca – Wenn die Wege sich trennen“. Die Geschichte zweier 68er (TR/DE)

Read More

15.30 – 16.30


Gespräch mit der Schriftstellerin und Journalistin Oya Baydar

Über die Meinungs- und Pressefreiheit in der Türkei (DE/TR)

Read More

16.45 – 17.45

23. 10. 2021 SAMSTAG

Lesung und Gespräch mit Adil Demirci

Zelle B-28 - Als politische Geisel in Istanbul (DE)

Read More

11.00 – 12.00


Lesung und Gespräch mit Cemile Şahin

„Alle Hunde sterben“ (DE)

Read More

12.30 – 13.30


Buchvorstellung und Gespräch mit Can Dündar und Mohamed Anwar (Zeichnungen)

„Erdoğan – A Graphic Novel“. Anschließend Gespräch am Stand (TR/EN/DE)

GESPRÄCHSSALON ILLUSION IM CONGRESS CENTER

Read More

14.00 – 15.00


Gespräch mit Yavuz Ekinci

„Ein Schriftsteller ist seinem Gewissen verpflichtet“. Die Anklage gegen Yavuz Ekinci (TR/DE)

Read More

16.00 – 17.00


24. 10. 2021 SONNTAG

Lesung und Gespräch mit Lale Akgün in Memoriam Baha Güngör

„Hüzün … das heißt Sehnsucht – Wie wir Deutsche wurden und Türken blieben“ (DE)

IM ANSCHLUSS: Lesung und Gespräch mit Lale Akgün: „Platz da! Hier kommen die aufgeklärten Muslime“ (DE)

Read More

11.00 – 12.00


Lesung und Gespräch Dilek Mayatürk

„Brache“ (DE)

Read More

12.15 – 13.00


SCHWERPUKT TERTELE (Genozid)

Literarische Arbeiten von Autor:innen aus Dersim über den Genozid in Dersim 1937-1938:

13:15 Hıdır Eren Çelik: „Dersim – Geburtsstätte der alevitischen Legenden“ (DE)
Read More

13:45 İmran Ayata: „Mein Name ist Revolution“ – „Dersim Alexanderplatz” (DE)
Read More

14:15 Kazım Gündoğan: „Über den Dersim-Genozid ‘Tertele’ schreiben können” (TR/DE)
Read More

14:45 Nezahat Gündoğan: „Frauen und Kinder beim Dersim-Tertele” (TR/DE)
Read More

15:15 Rose Agum: „Das Trauma des Dersim-Tertele und mein Vater” (TR/DE)
Read More

15:45 Haydar Karataş: „Der Dersim-Genozid in der türkischen und kurdischen Literatur” (DE)
Read More

13:15 – 16.00


Lesung und Gespräch mit Kemal Yalçın

„Kartal“ und „Mit dir lacht mein Herz“ - Schreiben über das Leid der Kinder Anatoliens (TR/DE)

Read More

16.15 – 17.00

13.10.2020

Mahnwache für Osman Kavala

Mitglieder des PEN-Zentrums Deutschland rufen zu einer Mahnwache für Osman Kavala vor der Botschaft der Republik Türkei in Berlin auf. Seit fast drei Jahren ist der Verleger und Kulturmäzen unschuldig […]
10.10.2020
Can Dündar

Property of journalist Can Dündar confiscated

Standing trial over a news report published on daily Cumhuriyet regarding the trucks of the National Intelligence Organization (MİT) stopped by gendarmerie officers, journalist Can Dündar […]
07.10.2020
Pressekonferenz am 6.10. im Willy-Brandt-Haus, Osman Okkan, Can Dündar - Foto: Hüseyin İşlek

Türkei muss die Beschlüsse des EGMR respektieren

Das in Köln ansässige KulturForum TürkeiDeutschland fordert in einem offenen Brief die Bundesregierung auf, sofortige Maßnahmen einzuleiten, die Türkei aus dem Europarat auszuschließen – falls sich das Erdoğan-Regime weiterhin weigert, Urteile des Europäischen […]
20.08.2020

Artists United For Osman Kavala

What did Kavala do? This question is raised by “Artists United for Osman Kavala”, an initiative of filmmaker Fatih Akın and theatre-maker Shermin Langhoff and many […]
10.08.2020

Online conference for Ebru Timtik and Aytaç Ünsal

Lawyers for Lawyers (L4L) will organise an online press conference on11 August 2020 at 4.00 – 4.45 pm (CEST) to inform about the situation of human […]
11.07.2020
Deniz Yücel, Foto: Artı Gerçek

Solidarität mit Deniz Yücel

Das KulturForum TürkeiDeutschland erklärt sich uneingeschränkt solidarisch mit Deniz Yücel, der durch ein Gericht in Istanbul zu fast drei Jahren Haft verurteilt wurde. Das skandalöse Urteil zeige erneut, „wie […]
11.07.2020
Aslı Erdoğan (Verwendung mit freundlicher Genehmigung des Penguin Verlages, © Carole Parodi)

Aslı Erdoğan erneut angeklagt

PEN kritisiert erneute Anklage gegen Writers-in-Exile-Stipendiatin: Nach Ablauf der gesetzlichen Frist rollt ein neuer türkischer Staatsanwalt das Verfahren gegen die Schriftstellerin und Menschenrechtsaktivistin Aslı Erdoğan wegen […]
02.07.2020
Enis Berberoğlu, Leyla Güven und Musa Farisoğulları (v. links) im türkischen Parlament.- Foto: T24

Festgenommene Abgeordnete teilweise wieder frei

Drei Abgeordnete der Opposition, Leyla Güven und Musa Farisoğulları von der HDP und Enis Berberoğlu von der CHP wurden nach dem Entzug ihres Abgeordnetenmandats festgenommen. Berberoğlu wurde Aufgrund der Corona-Pandemie in den Hausarrest entlassen, Güven durfte wegen der […]
15.06.2020

‘Turkey Tribunal’ established

A “Turkey Tribunal” has been established under the initiative of Belgian-based law firm Van Steenbrugge Advocaten (VSA) to adjudicate recent human rights violations in Turkey including […]